SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Gezeichnetes Bild eines Kindes, das kopfüber zwischen seinen Beinen hindurch nach hinten schaut. Am Horizont eine Kirche. Daneben in bunten Buchstaben der Schriftzug "Himmelsblicker".

Blickpunkt Himmelsblicker

Die Fortbildungsreihe Kinder des Jugendpfarramtes der Nordkirche

September 2019 bis April 2020

Die vier Fortbildungstage widmen sich Kernthemen der Arbeit mit Kindern. Bei allen vier Veranstaltungen ist eine ausgewogene Mischung aus Input durch die Gäste und Raum für Nachfragen und Austausch zum Thema geplant.

Dies ist ein Kind!

Anthropologische Grundlagen der Arbeit mit Kindern
Referent: Prof. Dr. Friedrich Schweitzer
Datum: 10. September 2019, 10.00-15.30 Uhr
Veranstaltungsort: Lübecker Dom im Ostchor, Mühlendamm 2-6, 23552 Lübeck
Anmeldeschluss: 27. August 2019

Prof. Dr. Schweitzer (Lehrstuhl Praktische Theologie mit Schwerpunkt Religionspädagogik) ist ausgewiesener Experte in Sachen Anthropologie des Kindes. Er ist Autor des Grundlagenwerkes „Das Recht des Kindes auf Religion“. Eine seine Kernthesen ist, dass Kinder, unabhängig von der Einstellung ihrer Eltern, ein Recht auf Glauben haben. In ihrem Fragen nach Gott und Glauben, nach Leben und Leiden, nach Sinn und Hoffnung steht ihnen fachkundige Begleitung zu, die sich mit ihnen auf den Weg zu Antworten macht ohne dabei zu bevormunden. Das große übergeordnete Ziel ist, die „Selbstwerdung“ des Kindes zu fördern.

Mit Kindern lernen.

Entwicklungspsychologie in der Religionspädagogik
Referent: Prof. Dr. Gerhard Büttner
Datum: 29. Oktober 2019, 10.00-15.30 Uhr 
Veranstaltungsort: Media Docks Lübeck, Willy-Brandt-Allee 31, 23554 Lübeck
Anmeldeschluss: 15. Oktober 2019

Mit Prof. Dr. Gerhard Büttner (Prof. em. Für Evangelische Theologie, Schwerpunkte Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichtes) kommt am 29.Oktober 2019 ein weiterer hochkarätiger Gast nach Lübeck. Religion und Spiritualität sind erst seit kurzem ins Blickfeld der Entwicklungspsychologie gelangt. Und auch in der Religionspädagogik sind die neueren Erkenntnisse der Entwicklungspsychologie noch nicht fest verankert. Prof. Dr. Büttner bezieht die Forschungsergebnisse beider Bereiche aufeinander und macht sie für Mitarbeitende in allen religionspädagogischen Bereichen von Schule, Gemeinde, Pfadfinder, Kirchenmusik usw. fruchtbar.

Von Gott reden, aber wie?

Einblicke in Methoden der Religionspädagogik
Referentinnen: Maike Lauther Pohl und Cornelia Mikolajczyk
Datum: 04. Februar 2020, 10.00-15.30 Uhr
Veranstaltungsort: Im Europäischen Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
Anmeldeschluss: 21. Januar 2020

Für den 4.Februar ist es gelungen, zwei Expertinnen der Religionspädagogik der Nordkirche zu gewinnen. Beide sind seit Jahren mit der Aus- und Fortbildung von Erzieher*innen, Gemeindepädagog*innen, Vikar*innen u.v.a.m. in Sachen religionspädagogische Methode beschäftigt. Maike Lauther-Pohl (Theologische Referentin des VEK, Rendsburg) und Cornelia Mikolajczyk (Studienleiterin, PTI Ludwigslust) geben an diesem Tag Ein- und Überblicke in verschieden religionspädagogische (Erzähl-)methoden. Eine gute Gelegenheit zum Fresh-up oder um auf den Geschmack zu kommen, um sich mit einer Methode näher zu beschäftigen und sie sich zu eigen zu machen.

Kids, bits and bytes!

Chancen und Risiken der Digitalisierung in der Arbeit mit Kindern
Referent: Dr. Marc Fabian Buck
Datum: 21. April 2020, 10.00-15-30 Uhr
Veranstaltungsort: Im Europäischen Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
Anmeldeschluss: 07. April 2020

Den Schluss der Fortbildungsreihe bildet ein kontroverses Thema der gegenwärtigen und zukünftigen Arbeit mit Kindern:Mit „Kids, bits and bytes! – Chancen und Risiken der Digitalisierung“ hat Dr. Marc Fabian Buck das Anliegen das Pro und Kontra zu entschärfen. Dabei wird er verschiedensten Aspekten nachgehen: z.B. der kritisch-hinterfragenden Mediennutzung und ihren Inhalten; dem Hinführen / Anleiten zum eigenständigen, kreativ-innovativ agierenden Medienproduzenten; oder auch den Chancen der Digitalisierung, z.B. um in den Flächen der ländlichen Räume Arbeit mit Kindern auch in Zukunft gewährleisten zu können.

Begrenzte Teilnehmer/-innenzahl: 35 Plätze pro Veranstaltung.

Kostenbeitrag:
15 € für die Einzelveranstaltung, inkl. Verpflegung.
50 € bei Teilnahme an allen vier Veranstaltungen.

Zur Anmeldung hier.

Veranstaltungsflyer hier als PDF downloaden

Anmeldeverfahren und Anmeldefristen
Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung samt Rechnung. Wir bitten um Überweisung VOR Veranstaltungsbeginn. Barzahlung am Tag der Veranstaltung ist NICHT möglich.
Anmeldeschluss: 2 Wochen VOR der jeweiligen Veranstaltung, bei Buchung der gesamten Reihe 2 Wochen vor der ersten Veranstaltung, also am 27. August 2020.